aktuell    aktuell

Zum 50. Jahrestag der Niederschlagung des Prager Frühling

Wir leben in Freiheit und Demokratie – dies sollten wir zu schätzen wissen und alles, was sie bedroht, mit Zivilcourage zurückweisen.

Die Ereignisse des 21. August 1968 haben die Hoffnungen auf ein freies Leben in der damaligen Tschechoslowakei grausam zunichte gemacht. Viele von uns erinnern sich an die bittere Ohnmacht und den Schmerz. Als Menschen, die in einem freien Staat leben und zugleich die Erfahrungen des Lebens unter einem totalitären Regime haben, unterstützen wir alle, die auf diesem Planeten in Unterdrückung leben und sich nach Freiheit sehnen. Beten wir für sie und verlangen wir von den Vertretern unseres Staats, sich aktiv für sie einzusetzen.

Wir leben in Freiheit und Demokratie – dies sollten wir zu schätzen wissen und alles, was sie bedroht, mit Zivilcourage zurückweisen.

Synodalrat der EKBB

22.08.2018, 17:53